Wie man einen gesunden Lebensstil für Autoimmunkranke managt

Wenn das Immunsystem gesunde Zellen im Körper angreift, weil es Zellen falsch kategorisiert, so dass es das Immunsystem schädigen kann, spricht man von einer Autoimmunerkrankung.

Das normale Immunsystem schützt den Körper vor Viren, Bakterien und verschiedenen äußeren Bedrohungen, sodass der Körper normal weiterarbeitet. Normalerweise kann das Immunsystem unterscheiden, welche Zellen sich im Körper befinden und welche Fremdzellen.

Was bewirkt, dass eine Person Autoimmunerkrankungen erlebt?

Eine Studie aus dem Jahr 2014 hat gezeigt, dass Frauen anfälliger für Erkrankungen des Immunsystems sind. Im Vergleich von 2 zu 1 oder etwa 6,4% der Frauen und 2,7% der Männer. Bestimmte Autoimmunerkrankungen wie Sklerose und Lupus sind familienbedingt erblich bedingt.

Wie man einen gesunden Lebensstil für Autoimmunkranke managt

Die Ärzte wissen nicht genau, warum eine Person an Abnormalitäten im Immunsystem leidet. Forscher vermuten jedoch Faktoren wie Vererbung, Ernährung und Umwelt, die diesen Zustand verursachen könnten.

Häufige Autoimmunerkrankungen und Symptome

  • Typ 1 Diabetes
  • Rheumatoide Arthritis (Rheuma)
  • Lupus
  • Psoriasis
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Multiple Sklerose

Frühe Symptome einer Autoimmunerkrankung haben Ähnlichkeiten zwischen einander. Unter ihnen wie immer müde, treten Schmerzen in den Muskeln, Schwellungen und Rötungen in einigen Teilen des Körpers auf.

Lebensstil für Menschen mit Autoimmunerkrankungen

Sie können damit beginnen, Änderungen des Lebensstils in Betracht zu ziehen, damit Sie Ihre normalen Aktivitäten auch dann fortsetzen können, wenn Sie an Autoimmunerkrankungen leiden. Denken Sie daran, es gibt keine Heilung für diese Krankheit. Nach einem gesunden Lebensstil, der für Autoimmunkranke angewendet werden kann.

  • Beginnen Sie, Ihre Ernährung anzupassen
  • Gesundes Essen enthält natürlich Nährstoffe und eine bessere Ernährung. Eine gute Ernährung kann die Funktion des Immunsystems verbessern und Autoimmunsymptome lindern. Lebensmittel mit einem ausgewogenen Fettgehalt werden dringend empfohlen.

    Versuchen Sie, Ihre Ernährung mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und kalziumreichen Lebensmitteln zu ergänzen. Noch besser, wenn Sie sich mit Ihrem Arzt über Ernährungsumstellungen beraten, die der Krankheit entsprechen.

  • Trainiere regelmäßig
  • Sport ist für die innere und äußere Gesundheit des Körpers von entscheidender Bedeutung. Sie müssen mindestens 30 Minuten pro Tag oder mindestens 5-6 Tage pro Woche trainieren. Vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, welche Bewegungen für Sie zulässig und sicher sind.

  • Stress regulieren
  • Machen Sie Aktivitäten oder Hobbys, die helfen können, Stress abzubauen. Einige Aktivitäten wie Yoga, Meditation und vieles mehr. Wenn Sie ein Hobby haben, werden Sie garantiert keine Schwierigkeiten haben, Stress abzubauen.

  • Schlaf genug
  • Wenn Sie nicht genügend Schlafdauer haben, ist Ihr Körper nicht in bester Verfassung. Erhöhter Stress ist ein Beispiel für Schlafmangel. Stress kann verschiedene Probleme im Körper verursachen und eine davon ist die Autoimmunerkrankung.

    Versuchen Sie, jede Nacht mindestens sieben Stunden Schlaf zu haben, damit der Geist erfrischt und der Körper Gewebeschäden reparieren kann, die während Ihrer Aktivitäten auftreten.

  • Verwalte deine Zeit besser
  • Müdigkeit ist sowohl ein Symptom als auch eine häufig auftretende Ursache für Autoimmunerkrankungen. Wenn eine Person sich fit fühlt, erledigt sie in der Regel sofort die gesamte Arbeit in kürzester Zeit. Dies kann Sie jedoch müder machen.

    Besseres Zeitmanagement durch ausgewogene Planung von Aktivitäten. Priorisieren Sie, was wichtiger ist und welche Aufgaben aufgeschoben werden können, um zuletzt ausgeführt zu werden.

    5 Vertrauenswürdige Behandlung von Impotenz

    Potentielle erektile Dysfunktion ist ein sexuelles Problem bei Männern, das dadurch gekennzeichnet ist, dass der Penis nicht in der Lage ist, eine optimale Erektion zu erzielen. Nicht nur das, das sexuelle Verlangen von Männern, die Impotenz erfahren, wird auch dazu neigen, abzunehmen. Wenn Sie dies haben, zögern Sie nicht, sofort die richtige Impotenzbehandlung zu suchen, um Ihre sexuelle Funktion wiederherzustellen.

    Was sind die Optionen für die Behandlung von Impotenz?

  • Nehmen Sie starke Medikamente ein
  • Die meisten Männer, die unter Impotenz leiden, könnten sich für eine Abkürzung entscheiden, indem sie starke Drogen einnehmen. Stendra, Viagra, Levitra oder Cialis, einschließlich verschiedener Arten von starken Medikamenten, mit denen Männer angeblich lange überleben können, während sie miteinander schlafen.

    Nehmen Sie starke Medikamente ein

    Denn die starken Medikamente können den Blutfluss im Körper steigern. Dieser Zustand entspannt automatisch die Penismuskulatur, während der Blutfluss eingeleitet wird, wodurch die Erektionen stärker und länger anhalten.

    Es ist wichtig, immer einen Urologen zu konsultieren, bevor Sie sich für die Einnahme eines starken Arzneimittels entscheiden. Lesen Sie in der Zwischenzeit mehr über apa itu viagra, Cialis oder Levitra bei Hello Sehat.

  • Essen Sie die richtigen Nahrungsquellen
  • Es gibt einige Lebensmittel, von denen angenommen wird, dass sie gut zur Behandlung von Impotenz geeignet sind. Sie können dunkelgrünes Blattgemüse, Obst, Samen, Fisch und Bio-Fleisch in alltägliche Gerichte einlegen.

    Verschiedene Quellen für Meeresfrüchte sind auch als Aphrodisiakum bekannt, Lebensmittel, die die sexuelle Erregung steigern können.

  • Regelmäßige Bewegung
  • Änderungen des Lebensstils zum Besseren können in der Tat helfen, Impotenz zu überwinden. Zachary R. Mucher, MD, ein Urologe in Sugar Land, Texas, erklärte weiter, dass regelmäßiges Training Impotenz verhindern und die richtige Wahl für eine Impotenzbehandlung sein kann.

    Dies liegt daran, dass Sport die Produktion von Stickstoffmonoxid in Blutgefäßen steigern kann. Stickstoffmonoxid erweitert die Blutgefäße, so dass der Penis besser durchblutet wird. Schließlich wird die resultierende Erektion viel stärker sein.

  • Penis Vakuum
  • Penis Vakuum wird durch Platzieren des Penis in einen Schlauch, der mit einer Pumpe verbunden wurde, durchgeführt. Nach dem Pumpen wird der Blutfluss zum Penis automatisch viel ruhiger.

    Der letzte Schritt ist, dass Sie den elastischen Ring am Ende des Schlauchs zur Basis Ihres Penis bewegen müssen. Dies zielt darauf ab, den Blutfluss zum Penis stark zu halten, damit er eine Erektion aufrechterhalten kann.

  • Testosterontherapie
  • Wenn der Spiegel des Hormons Testosteron im Körper eines Mannes als niedrig eingestuft wird, ist es am wahrscheinlichsten, welche Schritte der Arzt durch eine Testosterontherapie unternehmen wird. Das Ziel ist natürlich, den Testosteronspiegel selbst zu erhöhen, damit Erektionen optimal überleben können. Weitere Informationen finden Sie hier.

    8 Anzeichen Ihrer Verdauung sind gesund und funktionieren gut

    Alle Lebensmittel und Getränke, die Sie täglich zu sich nehmen, werden für die Ernährung verdaut und dann vom Körper verwertet. Deshalb werden die Verdauungsorgane zu einer der wichtigsten Grundlagen für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers. Was sind dann die Merkmale eines gesunden Verdauungssystems? Wie erhalten Sie gesunde Organe und Verdauungsfunktionen des Körpers?

    Den Verdauungsprozess im Körper verstehen

    Viele denken, dass der Prozess der Verdauung neuer Lebensmittel im Magen stattfinden wird. Tatsächlich hat der Prozess tatsächlich begonnen, seitdem das Essen zum ersten Mal in den Mund gelangt.

    Lebensmittel, die in den Mund gelangen, werden bei jedem Kauen von den Zähnen zerstört und mit Hilfe von Speichel zerkleinert. Speichel enthält Enzyme, die die Textur von Lebensmitteln glätten und die Arbeit der Verdauungsorgane im Magen erleichtern.

    Nach dem Mund werden die Lebensmittel verschluckt und fließen durch die Speiseröhre in den Magen. Im Magen werden Nahrungsfragmente mit Hilfe von Magensäure und anderen Enzymen wieder verfeinert, bis sie zu sehr kleinem Material werden, das in den Dünndarm gelangt.

    Im Dünndarm wird die Nahrung weiterhin mit Hilfe von Verdauungsenzymen verdaut, die von Bauchspeicheldrüse und Leber produziert werden. Der Zweck dieses Prozesses ist es, Nährstoffe aufzunehmen und aufzunehmen, die dann im ganzen Körper verteilt werden.

    Zeichen Ihrer Verdauung sind gesund und funktionieren gut<br />

    Sobald die meisten Nährstoffe aufgenommen wurden, wird der Rest von der Leber aufgenommen. In der Leber filtert die Galle überflüssige Substanzen heraus, die anscheinend nicht benötigt werden. Diese Restsubstanz fließt dann in den Dickdarm zurück. Im Dickdarm werden diese Abfallstoffe mit Speiseresten aufbereitet und zu Fäkalien verdichtet.

    Der Stuhl wird im Dickdarm aufbewahrt, bis sich Ihre Verdauungsmuskeln zusammenziehen und schließlich durch den Anus ausgestoßen werden.

    Die Anzeichen Ihres Verdauungssystems sind gesund und normal

    Wir können im Allgemeinen sofort erkennen, dass die Verdauung problematisch ist, wenn plötzlich Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung (Verstopfung) auftreten. Nun, manchmal können diese Probleme auch ohne offensichtliche Symptome auftreten, so dass wir uns gut fühlen.

    Also, woher weißt du, wie unser Verdauungssystem wirklich gut funktioniert? Die Gesundheit der Verdauungsorgane wird normalerweise in acht allgemeinen Zeichen wie folgt angegeben:

  • Regelmäßig Stuhlgang machen
  • Die normale Stuhlfrequenz kann für jede Person unterschiedlich sein. Aber im Allgemeinen ist Routine-BAB, von der gesagt werden kann, dass sie gesund ist, ungefähr 3-4 mal pro Woche. Es gibt auch einige Leute, die es gewohnt sind, jeden Tag Stuhlgang zu machen. Das ist ganz normal, weil jeder einen anderen Stoffwechsel im Körper hat.

    Ein regelmäßiges, schmerzfreies Stuhlgangmuster zeigt an, dass Ihre Verdauungsarbeit gut funktioniert. Das Muster, das hier organisiert ist, bedeutet, dass es sich nicht plötzlich ändert, in dem Sinne, dass es nicht seltener oder sogar häufiger als gewöhnlich ist.

    Wenn Sie plötzlich Stuhlgang verspüren oder die Häufigkeit weniger als 3-mal pro Woche beträgt, spricht man von Verstopfung. In der Zwischenzeit kann Ihr Darmmuster plötzlich häufiger als Durchfall angesehen werden.

  • Stuhl ist braun und nicht hart
  • Regelmäßiger Stuhlgang allein reicht nicht aus, um zu beschreiben, dass Ihr Verdauungssystem wirklich gesund ist. Schauen Sie sich die Form und Farbe des Stuhls an, der beim Stuhlgang austritt. Stuhlkonditionen können zeigen, wie gesund Sie sind.

    Der Stuhl besteht zu 75% aus Wasser und zu 25% aus festem Material, das aus Speiseresten, toten Bakterien, Giften und Restabfällen besteht, die durch den Stoffwechsel des Körpers entstehen. Der Prozess der Herstellung von Kot im Darm dauert in der Regel 3 Tage. Wie schnell oder wie lange dieser Vorgang dauert, kann die Form, Größe, Farbe und Textur Ihrer Fäkalien bestimmen.

    Stühle, die aus einem gesunden Verdauungssystem resultieren, haben im Allgemeinen eine weiche und weiche Textur mit einer langen ovalen Form wie Würste und einer braunen Farbe. Ein gesunder Kot sollte keine unverdauten Speisereste enthalten und der Geruch wird nicht stechen.

    Gesunde Fäkalien lassen sich auch leicht entfernen und bleiben im Allgemeinen intakt, wenn sie gewässert werden.

  • Furz und rülpsen mehrmals am Tag
  • Furzen wird oft als Schande angesehen, Aufstoßen als unhöflich. Tatsächlich sind diese beiden Körperreaktionen normal und zeigen sogar an, dass Ihre Verdauung gesund ist, wissen Sie!

    Aufstoßen und Furz ist die Art und Weise, wie der Körper Gase freisetzt, die während der Verdauung von Lebensmitteln entstehen. Dieses Gas entsteht, wenn im Dickdarm lebende Bakterien Speisereste abbauen, die aus dem Dünndarm stammen.

    Darüber hinaus können bestimmte Lebensmittel wie Weizen, Brokkoli, Sprossen, Blumenkohl und Erbsen dazu führen, dass sich Verdauungsbakterien nur schwer verdauen lassen und letztendlich Gas im Magen bilden. Es kann auch sein, dass sich im Magen Gas ansammelt, weil Sie beim Essen oder Trinken Luft schlucken.

    Zitat aus dem Gesundheitsalltag, dr. Svetang Desai, Gastroenterologe am Duke University Medical Center in Durham, kann bis zu 14-mal täglich Gas (durch Fürze oder Aufstoßen) abgeben. Das ist normal.

  • Ihr Gewicht ist stabil
  • Eine der Eigenschaften einer gesunden Verdauung ist ein stabiles Körpergewicht. Das heißt, Ihr Gewicht springt in kurzer Zeit nicht plötzlich dramatisch auf oder ab, ohne mit Diät oder Bewegung zu beginnen.

    Eine plötzliche Änderung des Körpergewichts kann darauf hinweisen, dass der Darm die Nährstoffe nicht optimal aufnimmt, entweder aufgrund von Schäden (aufgrund von Krankheiten oder Verletzungen) oder weil die darin lebende Bakterienpopulation gestört und aus dem Gleichgewicht geraten ist.

    Ein plötzlicher Gewichtsverlust kann durch übermäßiges Wachstum von Bakterien im Dünndarm verursacht werden. Dieser Zustand wird als SIBO bezeichnet, weist jedoch nicht auf eine Infektionskrankheit hin. Bakterien, die übermäßig wachsen, fressen tatsächlich Nährstoffe aus Ihrer Nahrung, sodass Sie einen Mangel haben.

    Zwar kann eine drastische Gewichtszunahme durch den Wunsch nach Überernährung ausgelöst werden, da der Darm bei der Aufnahme von Nährstoffen nicht optimal funktioniert.

    Ein Ungleichgewicht der Darmbakterien kann auch die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, den Blutzucker zu regulieren und Fett zu speichern, wodurch die Stabilität des Körpergewichts beeinträchtigt wird.

  • Stimmung oder stabile Stimmung
  • Eine gesunde Verdauung und ein optimales Funktionieren lassen sich daran ablesen, wie gut Ihre Stimmung gerade ist. Die Forscher stellten fest, dass drastische emotionale Veränderungen darauf hindeuten könnten, dass eine Person ohne Grund an Reizdarmsyndrom, Durchfall, Blähungen oder Magenschmerzen leidet. Sie sind sich auch einig, dass Verdauungsstörungen Emotionen oder Stimmungen verändern können.

    Weil die Arbeit des Gehirns und der Verdauungsorgane miteinander verbunden sind. Im Gehirn gibt es eine Ansammlung von Nervenfasern, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Verdauung zu kontrollieren. Das Nervensystem im Gehirn steuert auch den Blutfluss, der dabei hilft, Nahrungsnährstoffe aufzunehmen, bis sie zu Fäkalien werden.

    Die Forscher fanden heraus, dass eine Reizung des Verdauungssystems Signale an das Zentralnervensystem im Gehirn senden kann, dass im Körper etwas nicht stimmt. Dies löst dann Stimmungsschwankungen aus. Dieser Befund erklärt auch, warum Menschen mit IBS oder chronischer Darmerkrankung anfälliger für Depressionen und Angstzustände sind.

    Wenn Sie häufig Stimmungsschwankungen oder sogar Symptome einer Depression bemerken, suchen Sie einen Facharzt für Innere Medizin auf, um sicherzustellen, dass Ihre Verdauung in Ordnung ist.

  • Ihre Haut ist gesund
  • Gesunde, weiche Haut wird grundsätzlich von einem gesunden Verdauungssystem beeinflusst. Wenn Sie Probleme mit Ihren Verdauungsorganen haben, sollte es nicht verwunderlich sein, wenn die Haut leicht gereizt wird.

    Haut und Darmgewebe sind empfindlich und nehmen leicht etwas auf. Beide können also sofort negativ reagieren, wenn Entzündungen im Körper auftreten.

    Eine Entzündung im Darm ist häufig auf eine schlechte Ernährung oder Nahrungsmittelallergien zurückzuführen. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Proteine ​​in das Hautgewebe „auslaufen“, was nicht passieren sollte.

    Infolgedessen betrachtet das Hautgewebe das Protein als eine Fremdsubstanz, der widerstanden werden muss und Reizreaktionen wie Ekzeme hervorruft.

  • Starkes und dichtes Haar, fällt nicht aus
  • Ein gesundes Verdauungssystem zeichnet sich auch durch gesunde Haare aus. Laut dem 2013 Inflammatory Bowel Disease Journal sind Menschen, die eine Entzündung des Darms ihres Haares erfahren, anfällig für Haarausfall.

    Obwohl die genaue Ursache noch nicht bekannt ist, wird behauptet, dass eine Entzündung des Darms den Prozess der Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung hemmen kann. Das Haarwachstum selbst erfordert die Aufnahme von Nährstoffen, die über die Blutbahn verteilt werden. Wenn Ihnen die Nahrung fehlt, fallen Ihre Haare leicht aus.

  • Nägel brechen nicht leicht
  • Laut Dr. Sara Noris von Healthline, eine naturheilkundliche Ärztin aus Los Angeles, zeigt anhand der Nagelgesundheit auch, wie gut Ihre Verdauung funktioniert. Das problematische Verdauungssystem kann dazu führen, dass die Nährstoffaufnahme des Körpers beeinträchtigt wird, sodass die Nägel leicht spröde, schwach und leicht schälbar werden.

    Tipps zur Aufrechterhaltung eines gesunden Verdauungssystems

    Wenn Sie nach dem Lesen der oben genannten Merkmale vermuten, dass die Verdauungsarbeit nicht gut ist, beruhigen Sie sich zuerst. Mithilfe der folgenden verschiedenen Methoden können Sie die Funktion optimieren, um Magenprobleme zu vermeiden.

  • Iss viel Ballaststoffe
  • Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten, verbessern nachweislich Ihre Verdauungsgesundheit.

    Die Aufnahme von Ballaststoffen kann dazu beitragen, die Bewegung von Nahrungsmitteln im Darm zu beschleunigen und das Gewicht der Fäkalien zu verdichten, sie verhärten jedoch nicht. Dies kann das Risiko von Verstopfung und verschiedenen anderen Erkrankungen, wie z. B. Darmentzündungen, Hämorrhoiden und Reizdarmsyndrom (IBS), verringern. Darüber hinaus kann das regelmäßige Essen von Ballaststoffen Ihnen helfen, ein ideales Körpergewicht zu erreichen oder aufrechtzuerhalten.

    Sie können gesunde Ballaststoffe aus Nüssen, grünem Gemüse, Samen und Obst zu sich nehmen.

  • Iss weniger Fett
  • Um das Verdauungssystem gesund zu halten, müssen Sie fetthaltige Lebensmittel wie Fleisch einschränken. Fetthaltige Lebensmittel verlangsamen den Verdauungsprozess und machen Sie anfällig für Verstopfung.

    Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Fett ganz vermeiden sollten. Holen Sie sich Fett aus gesunden Quellen, zum Beispiel aus Fisch oder Avocados, die Omega-3-Fettsäuren enthalten.Wenn Sie tierisches Fleisch essen möchten, wählen Sie mageres Fleisch.

  • Probiotika nehmen
  • Probiotika sind eine Art gutes Bakterium, das in vielen fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt, Kefir oder sogar Tempeh vorkommt. Gute Bakterien aus Probiotika können die Anzahl der schlechten Bakterien neutralisieren und die Arbeit des Verdauungssystems beschleunigen.

    Darüber hinaus können Probiotika die Aufnahme von Nährstoffen erhöhen, zum Abbau von Laktose beitragen, das Immunsystem stärken und möglicherweise sogar zur Behandlung von IBS beitragen.

  • Essen Sie nach Zeitplan
  • Zusätzlich zur geregelten Nahrungsaufnahme müssen Sie auch einen guten Ernährungsplan festlegen, um ein gesundes Verdauungssystem zu schaffen.

    Essen Sie 3-mal täglich in normalen Portionen, während Sie regelmäßig gesunde Snacks wie Salate und Obst essen, um das Verdauungssystem Ihres Körpers in Topform zu halten.

  • Vergiss nicht Wasser zu trinken
  • Der steigende Faserverbrauch muss ausgeglichen werden, indem Sie genug Mineralwasser trinken, um Ihre Verdauungsgesundheit zu erhalten. Die Faser dient dazu, Wasser in den Dickdarm zu ziehen und den Stuhl weicher zu machen, damit er leicht entfernt werden kann. Sie vermeiden auch Verstopfung und Hämorrhoiden.

  • Trainiere regelmäßig
  • Regelmäßige Bewegung hilft dabei, dass die Nahrung reibungslos durch Ihr Verdauungssystem fließt. Darüber hinaus kann oahraga Ihnen auch dabei helfen, ein ideales Körpergewicht zu halten.

  • Stress nicht zu lange
  • Zu langer Stress oder Angst können dazu führen, dass Ihr Verdauungssystem härter arbeitet. Um Stress zu vermeiden, sollten Sie mindestens 7 Stunden pro Nacht gut schlafen und vielleicht auch meditieren.

    Wie man Papaya-Blatt-Tee und seine Vorteile für die Gesundheit macht

    Es kann nicht nur die Frucht verzehrt werden, sondern Papayablätter können auch zu Tee verarbeitet werden, der sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Papayablätter haben viele wichtige Bestandteile, die dem Körper helfen, verschiedene Krankheiten zu bekämpfen. Das Getränk speichert viele gesundheitliche Vorteile, die Sie kennen müssen.

    Eine einfache Art, Papaya-Blatt-Tee zuzubereiten

    Nutzen für die Gesundheit hinter Papaya-Blättern

    Haben Sie jemals Papaya-Blätter gegessen? Obwohl es bitter schmeckt, haben Papaya-Blätter hohe Antioxidantien, die freie Radikale abwehren können. Wenn Papayablätter in Tee konsumiert werden, kann dies Ihrer Gesundheit viele Vorteile bringen. Hier sind einige der Vorteile von Papaya-Blättern, die Sie bekommen können.

  • Verbessern Sie das Immunsystem
  • Papayablätter helfen auch dabei, die Widerstandskraft Ihres Körpers gegen verschiedene Krankheiten, einschließlich Krebs, zu erhöhen. In einer Studie der Universität Tokio konnte der Papaya-Blattextrakt traditionell das körpereigene Immunsystem verbessern, insbesondere bei Krebspatienten. Papaya-Blattextrakt hat Anti-Tumor-Eigenschaften, so dass Krebs und verschiedene Allergien verhindert werden können.

  • Erhöhen Sie die Thrombozyten
  • Papaya-Blätter können beim Menschen die Thrombozytenzahl erhöhen. Papaya-Blattextrakt wird in der Regel als traditionelle Medizin zur Wiederherstellung der Thrombozytenzahl bei Patienten mit Dengue-Fieber eingesetzt.

    Wenn Sie an Dengue-Fieber leiden, können Sie zur Behandlung regelmäßig Papaya-Blattextrakt und Tee zu sich nehmen, um die Blutplättchen zu erhöhen und das Dengue-Virus zu bekämpfen.

  • Natürliche Antidepressiva
  • Tee trinken gibt immer ein beruhigendes Gefühl, einschließlich Papaya-Blatt-Tee. Alkoloid ist ein natürlicher Bestandteil, der in einer Vielzahl von Pflanzen vorkommt, darunter Papaya-Blätter.

    Alkoloid hat eine natürliche antidepressive Wirkung. Effizienterweise kann das Alkoloid in Papaya-Blättern Menschen mit Depressionen Frieden verschaffen. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt von Angstzuständen betroffen sind, können Sie zur Beruhigung Papaya-Blatt-Tee konsumieren.

  • Überwindung der Malaria
  • Zusätzlich zum Dengue-Fieber sind Papayablätter auch als natürliche Behandlung von Malaria nützlich. Papaya-Blätter haben Karpain-Verbindungen, die sowohl gegen Malaria als auch gegen Plasmodien wirken.

    Karpain-Verbindungen haben die Fähigkeit, krankheitsverursachende Parasiten zu bekämpfen, die das Zentralnervensystem betreffen. Daher unterstützen Papaya-Blätter, die in Form von Tee verzehrt werden, auch das körpereigene Abwehrsystem, um Krankheiten vorzubeugen.

  • Verhindern Sie bakterielle Infektionen
  • Eine Tasse Papaya-Teeblatt schützt auch vor einer Vielzahl von bakteriellen Infektionen, die mit dem Verdauungssystem verbunden sind. Nach Untersuchungen in A Multifaceted Journal auf dem Gebiet der Naturstoffe und Pharmakognosie weisen Papayablätter antibakterielle Eigenschaften auf.

    Papayablätter können die Bakterien Escherichia coli, Salmonella typhi, Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus und Bacillus cereus bekämpfen. So kann der Verzehr von Papaya-Blättern Typhus, Lungenentzündung, Hirnhautentzündung, Durchfall und andere Krankheiten abwehren.

    Eine einfache Art, Papaya-Blatt-Tee zuzubereiten

    Eine Tasse warmen Papaya-Blatt-Tee jeden Morgen kann Ihren Tag vor Beginn der Aktivität beginnen. Diese Getränke steigern nicht nur die Ausdauer, sondern sorgen auch für ein Gefühl, das Sie beruhigt, wenn Sie eine Frist einhalten. Möchten Sie dieses Kräutergetränk genießen? Sie können das Rezept für die Zubereitung von Papaya-Blatt-Tee wie folgt ausprobieren.

    Benötigte Materialien

    • Papaya Blatt Tee Pulver, das getrocknet wurde
    • Genug Wasser
    • Honig und Zitrone

    Wie mache ich

    • Wasser zum Kochen bringen und 1 Teelöffel Papaya-Blatt-Teepulver hinzufügen
    • Warten Sie 10 Minuten, bis das Teepulver vollständig mit heißem Wasser aufgenommen ist
    • Das Teewasser abseihen und mit dem Pulver abtrennen
    • Sie können je nach Geschmack Zitrone oder Honig hinzufügen, damit der Geschmack nicht zu bitter wird
    • Sie können diesen Tee jeden Tag eine Tasse aufbrühen, um den Körper vor Krankheitsinfektionen zu schützen.

    Schnelle Wege zur Überwindung wiederkehrender Medikamentenallergien

    Die Symptome einer Arzneimittelallergie führen im Allgemeinen zu Atemnot, Juckreiz, roten, wässrigen Augen und Schwellungen (Angioödeme) an Lippen, Füßen und Händen. Lassen Sie nicht zu, dass allergische Symptome Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Kommen Sie, wissen Sie, wie Sie schnell eine Drogenallergie überwinden können, die zurückfällt, sowie die Behandlung seines Zustands.

    Wie behandelt man eine wiederkehrende Arzneimittelallergie?

    Allergische Reaktionen sind nicht zu unterschätzen. Wenn die Behandlung verspätet oder gar nicht richtig durchgeführt wird, können Arzneimittelallergien zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock führen.

  • Unterbrechen Sie die Einnahme des Arzneimittels
  • Allergische Reaktionen treten im Allgemeinen innerhalb von Minuten bis Stunden nach Einnahme des Trigger-Medikaments auf. Die Arten von Medikamenten, die am häufigsten allergische Reaktionen hervorrufen, sind:

    • Antibiotika wie Penicillin und Amoxicillin
    • Schmerzmittel wie Aspirin und Ibuprofen
    • Chemotherapeutika
    • Arthritis oder Rheuma Medikamente.

    Wenn Sie nach Einnahme von Medikamenten allergische Symptome wie Atemnot und Juckreiz verspüren, brechen Sie die Einnahme sofort ab. Wenden Sie beim nächsten Mal nicht die nächste Dosis an.

    Schreiben Sie auf, welche Arzneimittel Sie einnehmen und wann Allergiesymptome auftreten. Wenden Sie sich anschließend an einen Arzt oder Apotheker, um herauszufinden, welches Medikament die Reaktion auslöst. Sie können auch verlangen, die Art des Arzneimittels zu ändern, damit Sie das Arzneimittel künftig nicht mehr verwenden.

    Überwindung von Medikamentenallergien

    Wenn das Medikament, das Allergien auslöst, auf ärztliche Verschreibung bezogen wird, bitten Sie auch, auf ein anderes Medikament umzusteigen. Notieren Sie sich die Liste der Medikamente, um mit wiederkehrenden Allergien auf Reisen fertig zu werden. Dies kann Ärzten oder anderen Personen helfen, nicht das falsche Medikament für Ihre anderen Gesundheitszustände zu geben.

  • Nehmen Sie Allergiemedizin
  • Sobald Allergiesymptome auftreten, brechen Sie die Einnahme der auslösenden Medikamente ab und konsumieren Sie sofort Medikamente zur Linderung von Allergien. Diese Behandlung ist wichtig, um die bei Ihnen auftretenden Symptome einer Arzneimittelallergie schnell zu behandeln. Die Einnahme von Medikamenten kann auch das Auftreten schwerer allergischer Reaktionen verhindern.

    Die häufigsten Arten von Allergiemedikamenten sind Antihistaminika (Diphenhydramin, Chlorpheniramin, Cetirizin, Loratadin). Antihistaminika und Kortikosteroide sind in Form von Tabletten, Kapseln, Sirupen, Nasensprays und Augentropfen erhältlich. Dieses Arzneimittel ist nützlich, um leichte Symptome wie Hautausschläge, Juckreiz, Niesen und laufende Nase bei roten Augen zu lindern. Wenn allergische Reaktionen zu Atemnot und Husten führen, können Bronchodilatatoren wie Albuterol angewendet werden.

  • Tragen Sie Hydrocortison-Creme (Steroide) auf, um den Juckreiz zu lindern
  • Neben der Einnahme von Medikamenten können Sie auch eine Hydrocortison-Creme mit Steroiden zur Behandlung von Juckreiz bei Allergien anwenden. Im Allgemeinen erhalten Sie eine Creme mit einer Standard-Steroiddosis.

    Zögern Sie nicht und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach einer klaren Anleitung zur Anwendung und Dosierung von Steroiden. Sie sollten Steroid-Cremes auch nicht zu oft, zu oft und auf lange Sicht verwenden, da sie Nebenwirkungen wie Dehnungsstreifen verursachen können.

  • Adrenalin-Injektionen
  • Epinephrin-Injektionen können zur Behandlung einer schweren Arzneimittelallergie, dem anaphylaktischen Schock, verabreicht werden. Diese Injektion enthält flüssige Arzneimittel, die unter die Haut oder in die Muskeln injiziert werden.

    Sie sollten Adrenalin injizieren, sobald Sie eine schwerwiegende allergische Reaktion vermuten. Anzeichen einer schwerwiegenden allergischen Reaktion sind Ohnmacht, geschwächter Herzschlag, Kurzatmigkeit, starker Juckreiz, Schwellung und Rötung der Haut.

    Verwenden Sie diese Notfall-Allergiebehandlung genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers. Spritzen Sie nicht öfter oder mehr oder weniger als vom Arzt verschrieben.

  • CPR
  • Wenn Sie jemanden sehen, dessen Anaphylaxie nicht atmen kann, der bewusstlos ist, sich nicht bewegen kann oder nicht reagiert, während Sie auf den Eintreffen eines Krankenwagens warten, führen Sie sofort eine CPR (kardiopulmonale Wiederbelebung) durch.

    Behandlung von Drogenallergien zu Hause

    Neben der Einnahme von Medikamenten ist es auch wichtig, zu Hause verschiedene unterstützte Behandlungen durchzuführen, um die Genesung von Allergien zu beschleunigen. Hier sind ein paar einfache Dinge, die Sie ausprobieren können:

  • Nehmen Sie eine warme Dusche
  • Warme Bäder sind eines der Hausmittel gegen Juckreiz am Körper aufgrund von Arzneimittelallergien. Darüber hinaus kann ein Bad mit warmem Wasser aufgrund einer allergischen Reaktion auf das Medikament auch Schwellungen im Körper lindern.

    Denken Sie daran, dass das verwendete Wasser warmes und nicht heißes Wasser ist. Heißes Wasser kann Feuchtigkeit auf der Haut loswerden und den Juckreiz verschlimmern, den Sie verspüren.

  • Tragen Sie eine Calamin-Lotion auf
  • Calamin ist ein Lotionspräparat, das bei der Behandlung von Juckreiz aufgrund von Arzneimittelallergien eingesetzt werden kann. Bei Anwendung auf eine Beule oder einen juckenden Ausschlag verursacht dieses Medikament ein Kältegefühl, das Entzündungen in Ihrer Haut lindern kann.

    Waschen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihre Hände und Teile der juckenden Haut mit Wasser und Seife. Tragen Sie anschließend die Lotion entsprechend der auf der Packung angegebenen Dosierung auf. Seien Sie nicht zu viel oder zu wenig von dem, was empfohlen wird. Sie können auch Calamin-Lotion auf Wattebäusche tropfen, um mit Drogenallergien umzugehen.

  • Drücken Sie Eis auf die juckende Haut
  • Die American Academy of Dermatology empfiehlt, dass Sie Eisbeutel auf geschwollene oder juckende Hautpartien auftragen, um eine wiederkehrende Arzneimittelallergie zu behandeln.

    Sie können diese Allergiebehandlung durchführen, indem Sie eine Flasche kaltes Wasser und Eis in einem dünnen Handtuch auf die Haut kleben oder einen sauberen Waschlappen in kaltem Wasser einweichen und direkt auf die Haut auftragen. Sie können auch ein paar Eisblöcke in die Plastiktüte geben und diese mit einem dünnen Handtuch umwickeln. Drücken Sie den betroffenen Bereich 5-10 Minuten lang zusammen, bis der Juckreiz nachlässt.

  • Tragen Sie einen Feuchtigkeitskühler auf
  • Zusätzlich zur Verwendung eines Eiswürfelbeutels können Sie auch eine Feuchtigkeitscreme auftragen, die täglich nach dem Abkühlen im Kühlschrank angewendet wird. Tragen Sie eine kalte Feuchtigkeitscreme auf die juckende Haut auf, um den Juckreiz aufgrund von Arzneimittelallergien zu behandeln.